Büsum
Zurück  

Nordsee - Amrum bis Sylt - Küstenforum

Kuestenforum Nordsee Portal Forum Shop Heutige Beiträge Kalender Registrieren Impressum Links Hilfe
Büsum Büsum - Das Forum für das Nordsee-Heilbad... Büsum liegt direkt an der Nordsee, der Meldorfer Bucht, nahe der Eidermündung in der Dithmarscher Marsch, etwa 100 km nordwestlich von Hamburg. Der Hafenort ist seit dem 19. Jahrhundert Seebad und nach den Übernachtungszahlen hinter Sankt Peter-Ording und Westerland der drittgrößte Fremdenverkehrsort an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste.
Startseite > Büsum > Historische Fotos (Büsum)
Werbung (Bitte registrieren um dieses Banner abzuschalten)
 
Thema teilen Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #25  
Alt 09.02.2009, 18:53
hoeners-koepi
 
Standard Noch mehr Historische Fotos,Büsum und Heide um 1900

Hallo Freunde Historischer Fotos.

Gerade habe ich dieses Thema im Küstenforum gefunden.Auf unseren Seiten unter http://www.hoeners-koepi.de(Foto-Galerie) haben wir ca. 60 Fotos Büsum um 1900 und ca. 50 Originalfotos aus Heide um 1900.

Viel Spaß bei dieser Zeitreise wünschen Nina und Michael Höner

Geändert von hoeners-koepi (09.02.2009 um 19:30 Uhr).
 6 Benutzer bedanken sich bei für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 09.02.2009, 20:04
Büsum 1971
 
Standard

1971 wurde das Hochhaus gebaut, sowie der Sandstrand aufgeschüttet.
Gruß
Büsum 1971
 2 Benutzer bedanken sich bei für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 19.05.2009, 16:18
Python
 
Standard Eins hab ich noch

Gefunden und abfotografiert im "Hummerkorb". Mein Promillewert ließ an dem Tag leider kein besseres Bild zu .


LG Stephan
  #28  
Alt 18.03.2014, 12:15
Benutzerbild von luf

luf

luf ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Büsum
Alter: 74
Beiträge/Danke: 4.118/2316
15976 Danksagungen in 2559 Beiträgen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
Info Historisches Büsum

Historisches Nordseeheilbad Büsum

Es folgen hier in loser Folge Bilder vom alten Büsum, die aus dem Amtsarchiv der Gemeinde und dem Bildband „Das Nordseeheilbad Büsum in alten Ansichten“ von Kurt Schulte (1985) stammen.
Die vielen neuen Bilder der Baustelle am Hauptstrand mit der Deichverstärkung können aufzeigen, wie stetig der Wandel fortgeschritten ist.


Dieses Luftbild zeigt das 2.800 Einwohner zählende Nordseeheilbad Büsum um 1930. 1922-1926 war eine Insel zum Schutz der größer gewordenen Fischerflotte aufgespült worden. Eine Brücke führte zum Ostdeich, der 1906 um 1,20 Meter auf 7,50 Meter erhöht worden war. Wo heute die Jugendherberge steht, war noch Watt. Von der Johannsenallee aus ging man über den Deich baden. Am Oland hörte die Bebauung auf. Die Friedrich-Paulsen-Straße führte als freie Landstraße zum Marienhof und nach Westerdeichstrich. Der ehemalige Inselcharakter Büsums ist auf diesem Bild deutlich zu erkennen.



Der Hauptbadestrand wurde jetzt der Südstrand mit dem „Herrenbad“ und dem späteren „Familienbad“. Am Deich standen Umkleidekabinen und ein Musikpavillon, der 1962 von der Sturmflut zerstört wurde. Büsum erhielt damals einen 45 Meter breiteren und 1 Meter auf 8,50 Meter NN erhöhten Landesschutzdeich. Beim Hotel „Seegarten“ endete 1929 die mit Platten ausgelegte „Promenade“. Das Bild zeigt im Vordergrund den Damenstrand mit dem durch Segeltuch umzäunten „Sonnenbad“. Das Familienbad und das Herrenbad schlossen sich als weitere Strandabschnitte an.


Dieses Luftbild von 1930 zeigt im Hintergrund die aufgespülte Insel mit der Sielaff´schen Werft. Im Hafenbecken i und II suchen etwa einhundertvierzig Fischkutter Schutz. Es gab damals noch nicht die Sturmflutschleuse und den neuen Ostdeich, die 1939-1949 erbaut wurden. Durch den Vorfluter, den hinter dem Deich fließenden „Kanal“, strömt bei Ebbe das aus dem Hinterland hierher fließende Regenwasser in die See hinaus. Auf einem Streifen vor der Steinkante bauen Kinder Strandburgen.
__________________
Grüße von luf aus dem schönen Büsum, dem Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.

Geändert von luf (14.04.2014 um 06:32 Uhr).
 17 Benutzer bedanken sich bei luf für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 18.03.2014, 16:00
Python
 
Standard Alte Bilder

Hi Luf,

guckst Du auch hier:

http://www.kuestenforum.de/showthread.php?t=240 (Historische Fotos (Büsum))

Gruß Stephan
 5 Benutzer bedanken sich bei für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 19.03.2014, 09:03
Benutzerbild von luf

luf

luf ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Büsum
Alter: 74
Beiträge/Danke: 4.118/2316
15976 Danksagungen in 2559 Beiträgen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
Info Historisches Büsum

Danke Stephan für den Hinweis!


Am 18. Oktober 1913 wurde an der Heider Chaussee der neue Friedhof eingeweiht, nachdem man die Erde eines alten Dammes zum Erhöhen der Grabstätte aufgefahren hatte. 1911 war dort bereits die Kapelle errichtet worden. Links steht die Holländermühle noch in vollem Flügelschmuck. Sie wurde 1881 an der Stelle einer alten Bockmühle gebaut, die bereits in alten Karten eingezeichnet ist. Heute erinnert an die über 100jährige Mühle eine Ruine und der Straßenname „An der Mühle“.



Die Ruine in der Mühlenstraße heute
__________________
Grüße von luf aus dem schönen Büsum, dem Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.

Geändert von luf (19.03.2014 um 19:13 Uhr).
 5 Benutzer bedanken sich bei luf für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 21.03.2014, 07:49
Benutzerbild von luf

luf

luf ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Büsum
Alter: 74
Beiträge/Danke: 4.118/2316
15976 Danksagungen in 2559 Beiträgen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
Info Historisches Büsum

Es geht weiter mit einigen alten Bilder vom Hafenbecken I
(Heute der Museumshafen)


Am alten Hafen um 1895. In das erst 1905/1906 ausgebaute Hafenbecken I mündet der Vorfluter durch ein Siel. Zur Alleestraße hin ist die Deichstöpe noch nicht vertieft, das Hafengelände nicht gepflastert. Die von Küstenewern gebrachten Steine werden zum Bau beziehungsweise zur Ausbesserung der Deich-Steinkante benötigt. Am niedrigen Deich erkennt man unter anderem das alte Hafenmeisterhaus, das 1896 erbaute Haus von Knüppel und das Grapengießer´sche Haus, in dem der Fischerältermann Wilhelm Külper wohnte.


Das älteste Hafenbild zeigt alte Bauernhäuser mit Reet gedeckt, einem Heudiemen am Deich. Hier steht heute das Hotel „Nordseehalle“ und das Restaurant „Luzifer“ mit vielen Eigentumswohnungen (vorher „Haus des Kurgastes“). Noch sind keine Fischerboote zu entdecken – nur Frachtsegler, die Ewer, die Steine, Kohlen und Stückgut brachten und das Korn der Bauern in die Städte beförderten.


Nach der Jahrhundertwende, nach dem Bau der Heider Chaussee 1872 und der Eisenbahn 1883, kamen immer mehr Kurgäste aus den Städten nach Büsum. Es schickte sich damals nicht, im Badekostüm durch die Straßen zu wandern. Rechts steht der von Ingenieur Gehre konstruierte Leuchtturm, der sein elektrisches Licht durch ein Windrad erzeugen sollte. Leider wurde diese Erfindung nicht patentiert. Vor den Tonnen erkennt man die Helling und den Slip der ersten Bootswerft von Hermann Albers. Der alte Hafen wurde 1905 verlängert, nach Osten der Anfang des zweiten Hafenbeckens begonnen. Vor dem „Dreiecksplatz“ befand sich eine kleine Insel.


Im Jahre 1906 begann man das heutige Hafenbecken II durch eine Spundwand aus starken Bohlen vor den Wellen zu schützen. Der Dreiecksplatz war gerade fertig geworden. Links steht noch der Pavillon vom Hotel Burmeister auf Pfählen. Im Vordergrund an den Sturmflutpfählen, die das Auf-Land-gesetzt-werden der Schiffe verhindern sollten, lagern Birkenstämme, die als „Pricken“ in den Prielen als Seezeichen aufgestellt wurden. Es ist das Gelände des alten Tonnenhofes.


Im Jahre 1925 war die Inselaufspülung beendet. Nach Deichhausenzu, wo 1950 der Hafenkoog aufgespült wurde, liegt noch die freie See. Das Hafenbecken II beherbergt die ersten Fischerboote. Erst 1939-1941 wurde der heutige Ostdeich mit der 13,80 Meter breiten Sturmflutschleuse gebaut, die jetzt durch in neues 22 Meter breites Sperrwerk ersetzt wird.
__________________
Grüße von luf aus dem schönen Büsum, dem Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.
 10 Benutzer bedanken sich bei luf für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 21.04.2014, 13:28
Benutzerbild von Matze

Matze

Matze ist offline
Nordseebegeisterter
 
Registriert seit: 21.02.2014
Ort: Detmold
Beiträge/Danke: 140/443
303 Danksagungen in 38 Beiträgen
Matze befindet sich auf einem aufstrebenden AstMatze befindet sich auf einem aufstrebenden AstMatze befindet sich auf einem aufstrebenden AstMatze befindet sich auf einem aufstrebenden AstMatze befindet sich auf einem aufstrebenden AstMatze befindet sich auf einem aufstrebenden AstMatze befindet sich auf einem aufstrebenden AstMatze befindet sich auf einem aufstrebenden AstMatze befindet sich auf einem aufstrebenden AstMatze befindet sich auf einem aufstrebenden AstMatze befindet sich auf einem aufstrebenden AstMatze befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

Moin zusammen,

habe ein paar alte Postkarten gefunden. Ist schon interessant, wie sich Büsum so verändert hat.

Kleines Suchspiel: Was fehlt auf der folgenden Karte?







Gruß Matze
__________________
Grüße aus Detmold, am Fuße des Hermannsdenkmals !
 10 Benutzer bedanken sich bei Matze für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 21.04.2014, 14:15
Benutzerbild von dwarslöper

dwarslöper

dwarslöper ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Lindau
Alter: 70
Beiträge/Danke: 4.496/3929
7759 Danksagungen in 2387 Beiträgen
dwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehen
dwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehen
Standard Moin

Ca. 47 Gebäude zu heute.
Die markantesten : Hochhaus, Vitamaris, Piratenmeer, Cafe Knüppel, die beiden Imbisse am Museumshafen, Fischmeisterpassage, Reichsbundheim,
Shelfhotel usw.......
__________________
Mit Liv un Seel bün un bliv ik BüsumerJung!
 2 Benutzer bedanken sich bei dwarslöper für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 21.04.2014, 22:54
Benutzerbild von kostheutnix

kostheutnix

kostheutnix ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 03.11.2006
Ort: Wohnort auf der Usermap
Alter: 61
Beiträge/Danke: 957/1628
1788 Danksagungen in 513 Beiträgen
kostheutnix genießt hohes Ansehen
kostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehenkostheutnix genießt hohes Ansehen
Standard

Abgesehen vom markantesten Gebäude, dem Hochhaus, fehlt auch noch die Gesamte "Familienlagune Perlebucht". An den neuen Begriff "Watt´n Insel" kann ich mich einfach noch nicht gewöhnen.

Frage: Von wann ist denn diese Karte mit dem tollen Panoramablick?

LG Heiko
__________________
 1 Benutzer bedanken sich bei kostheutnix für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 22.04.2014, 12:44
Benutzerbild von dwarslöper

dwarslöper

dwarslöper ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Lindau
Alter: 70
Beiträge/Danke: 4.496/3929
7759 Danksagungen in 2387 Beiträgen
dwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehen
dwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehendwarslöper genießt hohes Ansehen
Standard Moin

Die obere Karte müsste von 1969- 1970 sein, denn die Lesehalle und das Kurbadehaus Johannsen ( Pomarius ) sind zu dem Zeitpunkt geräumt worden.
Die 2. Karte ist 2 bis 3 Jahre älter. Gruss Udo
__________________
Mit Liv un Seel bün un bliv ik BüsumerJung!
 1 Benutzer bedanken sich bei dwarslöper für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 03.05.2014, 21:23
Benutzerbild von luf

luf

luf ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Büsum
Alter: 74
Beiträge/Danke: 4.118/2316
15976 Danksagungen in 2559 Beiträgen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
Info Bomben auf Büsum am 4. Mai 1945

Bomben auf Büsum


Was geschah morgen vor 69 Jahren?

Am 4. Mai 1945, eine Tag vor der Waffenruhe in Schleswig-Holstein, fielen auf Büsum Bomben der Alliierten.



Bomben auf Büsum einen Tag vor der Waffenruhe 1945 (Foto Kurt Schulte)
Im Hintergrund Frisör Leuch, rechts Ilse Kock und Willi Schönbohm



Ecke Alleestraße-Hohenzollernstraße –Haus Kock (Foto Kurt Winter)

Eigentlich war der Krieg schon vorbei. Doch am 4. Mai 1945 erlebte Büsum des ersten und auch letzten Bombenangriff.
Laut der Chronik von Kurt Schulte „Von der Insel zum Nordseeheilbad“ erzählte ein englischer Fliegeroffizier vom Auftrag, die Häfen der Westküste systematisch lahmzulegen.
Hermann Sothmann hat als Fischer folgendes beobachtet, was die Büsumer Zeitungen abdruckten: Die „Jubos“ waren bereits über Büsum hinweg geflogen, als sie von einem KFK (Kriegsfischkutter) im Hafen beschossen wurden. Darauf hätten sie nochmals Büsum angeflogen und die Bomben geworfen.

Durch den Bombenabwurf kamen in Büsum neun Menschen ums Leben und wurden fünf Häuser völlig zerstört sowie 19 hatten leichte bis schwere Schäden. Außerdem wurden die Schiffswerft und zwei Fischkutter beschädigt. Der aufgenommene Schaden belief sich auf 256.783,00 Reichsmark.


Wer hat noch alte Fotos von diesem Unglückstag?
__________________
Grüße von luf aus dem schönen Büsum, dem Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.
 9 Benutzer bedanken sich bei luf für diesen Beitrag:


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Historische Fotos von Büsumer Deichhausen Sieglinde Allgemeines zum Nordsee-Heilbad Büsum 7 24.09.2007 11:10
Historische Fotos (Helgoland) blue Allgemeines zu Helgoland 7 27.09.2006 10:16
Historische Fotos (Amrum) blue Allgemeines zu Amrum 0 04.09.2006 10:57
Historische Fotos (St.Peter-Ording) blue Allgemeines zu St.Peter-Ording ( SPO ) 27 20.06.2006 09:00


Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 14:23 Uhr.


Kuestenforum: Das Forum für den Urlaub an der Nordsee (c)2001-2017 by 98fahrenheit
Seite wurde generiert in 0,10581 Sekunden mit 18 Queries

Search Engine Friendly URLs by vBSEO