Pellworm und Halligen
Zurück  

Nordsee - Amrum bis Sylt - Küstenforum

Kuestenforum Nordsee Portal Forum Shop Heutige Beiträge Kalender Registrieren Impressum Links Hilfe
Allgemeines zu Pellworm und den Halligen Alle wichtigen Infos zu Pellworm und den Halligen: Langeneß, Hooge, Gröde, Oland, Nordstrandischmoor, Hamburger Hallig, Süderoog, Südfall, Norderoog, Habel.
Startseite > Pellworm und Halligen > Allgemeines zu Pellworm und den Halligen > Halligen trotzen Sturmfluten und Zukunftssorgen
Werbung (Bitte registrieren um dieses Banner abzuschalten)
 
Thema teilen Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.10.2014, 09:14
Benutzerbild von Seebär61

Seebär61

Seebär61 ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 02.10.2013
Ort: Hagen
Alter: 56
Beiträge/Danke: 4.970/5115
4348 Danksagungen in 1077 Beiträgen
Seebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes Ansehen
Seebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes AnsehenSeebär61 genießt hohes Ansehen
Standard Halligen trotzen Sturmfluten und Zukunftssorgen

Moin, moin..

Habe ein Bericht gefunden , der bestimmt nicht "nur" Bea interresiert

Halligen trotzen Sturmfluten und Zukunftssorgen

Zitat:
Unter besonderen Bedingungen leben 300 Menschen auf den Halligen. Wind und Wetter, Wasserstand und der Fahrplan der Fähren bestimmen den Rhythmus. Orkantiefs verkraften die Bewohner leichter als den demografischen Wandel

Nordseeküste in SH: Halligen trotzen Sturmfluten und Zukunftssorgen | shz.de


Gruß Klaus
__________________
Der Büsumer Seebär -Dithmarschen, min 2.Heimatland, wat liggst du stolt anne Waterkant
 4 Benutzer bedanken sich bei Seebär61 für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 29.10.2014, 09:45
Benutzerbild von Bea

Bea

Bea ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 54
Beiträge/Danke: 6.513/6429
9432 Danksagungen in 3103 Beiträgen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Standard

Moin zusammen!

Danke, Klaus, für den Hinweis auf diesem ausführlichen Artikel über die Halligen. Ich hatte ihn heute Morgen schon gelesen, bin aber noch nicht dazu gekommen, hier im Küstenforum darüber zu schreiben.

Dieser Artikel beschreibt die Halligen nicht - wie es in Zeitungs- oder auch TV-Beiträgen öfters der Fall ist - als Ort der Ruhe und Beschaulichkeit, als ein Stückchen heile Welt, sondern weist auf die aktuellen Probleme hin und zeigt Hintergründe auf. Auf den Halligen wird gelebt, und das Leben hat dort wie überall positive und negative Seiten.

Als interessierter Stammgast auf den Halligen kenne ich die Hintergründe natürlich. Ich kann ich bei meinen regelmäßigen Aufenthalten dort selbst miterleben, wo den Halliglüüd der Schuh drückt und wie sie mit den speziellen Herausforderungen umgehen.

Gruß

Bea
1 Benutzer bedankt sich bei Bea für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 29.10.2014, 11:22
Benutzerbild von Schimmelrieder

Schimmelrieder

Schimmelrieder ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: To Huus
Beiträge/Danke: 1.583/816
2768 Danksagungen in 753 Beiträgen
Schimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer Anblick
Schimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer AnblickSchimmelrieder ist ein wunderbarer Anblick
Standard Illustration

… und dazu noch zur Illustration zwei Bilder, die mien Deern in einer verregneten Woche in Nordfriesland vor einigen Jahren aufs Papier gebracht hat: Hallig im Sturm und Hallig nach dem Sturm, wenn man so will:


Entstanden allerdings nicht aus konkreter Anschauung auf einer Hallig, sondern aus der Erinnerung nach Fotos oder Bildern, die sie zuvor mal gesehen hatte.

Einen schönen Gruß
Jürgen
__________________
Wenn morgen die Welt untergeht, fahr ich heute noch nach Eiderstedt – dort passiert alles 50 Jahre später
Uns Huus in TönningNachrichten von der Grünen Insel
 10 Benutzer bedanken sich bei Schimmelrieder für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 29.10.2014, 11:23
Benutzerbild von Deichlamm

Deichlamm

Deichlamm ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: am nördlichsten Zipfel Deutschlands
Beiträge/Danke: 760/1290
680 Danksagungen in 201 Beiträgen
Deichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden AstDeichlamm befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Super!!!!!!!
Wunderschön.
__________________
Grüsse vom Deichlamm
...da leben wo andere Urlaub machen...
1 Benutzer bedankt sich bei Deichlamm für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 27.11.2014, 12:12
Benutzerbild von Bea

Bea

Bea ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 54
Beiträge/Danke: 6.513/6429
9432 Danksagungen in 3103 Beiträgen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Standard

Moin zusammen!

Der demographische Wandel macht den Halligen, aber auch den Inseln, besonders zu schaffen, das Thema Daseinsvorsorge ist von immenser Bedeutung. Das kam u.a. schon in dem von Seebär verlinkten Artikel vor einigen Wochen zum Ausdruck. Jetzt brachte die Insel- und Halligkonferenz dieses dringende Thema erneut in der Landeshauptstadt Kiel zur Sprache.

Zitat:
Uekermann erwartet von dem Treffen zwar keine Sofortlösungen, aber dass die Anliegen der Eilande von der Landespolitik aufgenommen werden. „Unsere sensible Region mit ihrem Nationalpark muss wieder neu in den Fokus kommen“, sagte er. Es gehe um die Chancen und Visionen der Wirtschaftsregion. „Auf den Halligen brauchen wir Arbeitsplätze, damit Menschen dort leben können.“

Mehr dazu hier: Daseinsvorsorge an der Nordseeküste: Inseln und Halligen wollen in den Fokus der Landespolitik | shz.de.

Gruß

Bea
 2 Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 07.01.2015, 12:56
Benutzerbild von Bea

Bea

Bea ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 54
Beiträge/Danke: 6.513/6429
9432 Danksagungen in 3103 Beiträgen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Standard

Moin zusammen!

Zum Jahreswechsel ist ein weiter Artikel zur Thematik erschienen.
Gerade im Winter stehen die Halligbewohner vor besonderen Herausforderungen, wenn der Fährplan gegenüber den Sommermonaten deutlich ausgedünnt ist und bei Sturm und Landunter oder bei Eisgang manchmal gar nichts mehr geht.
Hinzu kommen die grundsätzlichen Probleme auf den Halligen: Viele Häuser werden nur noch als Zweitwohnsitz genutzt und stehen lange Zeit über leer, während bezahlbarer Dauerwohnraum fehlt. Auch qualifizierte ganzjährige Arbeitsplätze sind auf den Halligen rar.

Der Artikel ist hier zu finden: Konfrontation mit sich selbst: Sturmfluten und Zukunftssorgen trotzen | shz.de.

Gruß

Bea
 4 Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 24.08.2015, 08:07
Benutzerbild von Bea

Bea

Bea ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 54
Beiträge/Danke: 6.513/6429
9432 Danksagungen in 3103 Beiträgen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Standard

Moin zusammen!

In der regionalen Presse ist ein weiterer Artikel zur Problematik erschienen. Es wird u.a. dargestellt, dass sich an verschiedenen Stellen damit auseinandergesetzt wird, welche Auswirkungen der prognostizierte Anstieg des Meeresspiegels auf die Halligen haben wird.
Eine wichtige Aussage von Seiten des Nationalparkamtes:

Zitat:
Auf jeden Fall sollen auch in Hundert Jahren Menschen sicher auf den Halligen leben – und das werden sie auch

Mehr dazu hier: Klimawandel: Die Halligen – eine bedrohte Welt | shz.de.

Gruß

Bea
 5 Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 03.02.2016, 10:52
Benutzerbild von Bea

Bea

Bea ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 54
Beiträge/Danke: 6.513/6429
9432 Danksagungen in 3103 Beiträgen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Info Warftverstärkungen geplant

Moin zusammen!

Aus Kiel kam gestern eine gute Nachricht für die Halliglüüd: das Landeskabinett hat ein Programm zur Entwicklung und Verstärkung der Hallig-Warften beschlossen, damit die Halligen auch bei fortschreitendem Klimawandel Bestand haben und die Bewohner dort sicher leben können..

Zitat:
Die Halliglandschaft ist weltweit einmalig und unersetzbarer Teil des schleswig-holsteinischen Kulturerbes. Ohne Besiedlung droht sie verloren zu gehen“, erklärte Robert Habeck anlässlich der Kabinetts-Entscheidung. „Die Menschen auf den Halligen brauchen bei Sturmfluten Sicherheit. Deshalb müssen wir die Warften verstärken“, so der Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume. Für die Verstärkung von 32 bewohnten Warften rechnet das Land nach eigenen Angaben mit jährlichen Kosten von etwa einer Million Euro. Insgesamt dürften sich die Kosten auf 25 bis 30 Millionen Euro belaufen. Die Mittel sollen aus der Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz bestritten werden, wo der Bund 70 und das Land 30 Prozent finanziert.
Quelle: Warft-Verstärkung: Millionen-Programm für die Halligen | shz.de.

Zunächst sollen diejenigen Warften verstärkt werden, für die es in den jeweiligen Gemeinden schon konkrete Pläne für eine Erweiterung des Gebäudebestandes gibt. In diese Pläne sind auch Überlegungen zur Schaffung /Sicherung von Dauerwohnraum und zum demografischen Wandel mit eingeflossen.


Ich finde es sehr erfreulich, dass sich die Landesregierung hier klar positioniert hat und die Halligen als bewohnte und bewirtschaftete Bollwerke vor der Festlandsküste erhalten will. Hoffen wir, dass die Gelder tatsächlich auch so fließen werden.

Gruß

Bea
  #9  
Alt 03.02.2016, 15:10
Benutzerbild von Bernd

Bernd

Bernd ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 18.11.2011
Ort: Nähe Bodensee
Alter: 73
Beiträge/Danke: 1.697/965
1535 Danksagungen in 564 Beiträgen
Bernd genießt hohes Ansehen
Bernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes AnsehenBernd genießt hohes Ansehen
Standard

Ich habe mir den verlinkten Artikel durchgelesen, finde aber nichts konkretes wie man eine Halligwarft verstärken will. Man kann doch eigendlich nur einen Schutzwall (=Deich?) um eine Halligwarft legen, denn die Häuser kann man ja nicht anheben und höher stellen....oder abreißen und neu bauen, aber das ist wohl nicht Sinn der Sache.
Wäre schön, wenn jemand eine Info (Link) hätte wo eine Halligverstärkung beschrieben ist.

Gruß
Bernd.
__________________
.... der seine Jugendzeit bis 1964 in Büsum verbrachte und heute am Bodensee lebt. Meine Webseiten (Eisenbahn und Hafenchronik) über Büsum: Bernds N-Welt mit Büsum
  #10  
Alt 03.02.2016, 15:25
Benutzerbild von Bea

Bea

Bea ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 54
Beiträge/Danke: 6.513/6429
9432 Danksagungen in 3103 Beiträgen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Standard

Moin Bernd,

nach der Sturmflut 1962 wurden alle bewohnten Warften schon (mindestens) einmal erhöht bzw. verstärkt. Aber dies reicht angesichts des zunehmenden Stürme und des steigenden Meeresspiegel nicht mehr aus, so dass eine weitere Verstärkung erfolgen soll.

Es wird dabei oben auf der Warftkrone eine Art Ringdeich aufgesetzt. Die Warft wird also außen rum erhöht, ohne die Häuser im Warftinneren anzuheben. Die Zufahrtswege zum Warftinneren können bei schweren Stürmen ggf. durch Stöpen (Deichverschlüsse) verschlossen werden.
Eine weitere Maßnahme ist die Abflachung der Warftböschung, so dass sie bei einer schweren Sturmflut den Wellen weniger Angriffsfläche bietet (dasselbe Prinzip wie bei den Landesschutzdeichen).

Ich werde in den nächsten Tagen mal ein bisschen suchen, ob ich Fotos habe, wo der Ringeich oben auf einer Warft zu erkennen ist.

Gruß

Bea
 3 Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 04.02.2016, 21:04
Benutzerbild von Bea

Bea

Bea ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 54
Beiträge/Danke: 6.513/6429
9432 Danksagungen in 3103 Beiträgen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Info Warfterhöhung

Moin zusammen!

Wie angekündigt hier ein paar Fotos, auf denen das Prinzip der Warfterhöhung deutlich wird.

Auf den folgenden drei Bildern (zu sehen sind die Langenesser Warften Norderhörn, Peterheitz und Kirchwarft) kann man erkennen, dass die Gebäude im Warftinnern tiefer stehen, weil die Warft außenherum irgendwann mal durch einen oben auf die Warft drauf gesetzten kleinen Ringdeich erhöht wurde. Die Häuser scheinen sich quasi hinter dem Warfthang in die Warft hinein zu ducken.

Auf dem dritten Bild (Kirchwarft) ist auch der verschließbare Durchlass (Stöpe) zu erkennen, der bei drohender Sturmflut mit Holzbohlen und Sandsäcken verschlossen wird.








Die Bank auf dem folgenden Bild steht oben auf dem Ringdeich der Warft Norderhörn. Man kann hinter der Bank, zum rechten Bildrand hin, gut den Abhang erkennen, der zum Warftinneren führt, dem ursprünglichen Höhenniveau zum Zeitpunkt des Hausbaus (nach der Sturmflut 1962). Durch den Ringdeich wurde die Warft deutlich erhöht.




Auch das alte Hallighaus auf der unbewohnten Warft Treuberg steht etwas tiefer als das Niveau des Warfthanges. Die Warft wurde also nach dem Hausbau schon einmal erhöht. Da diese Warft aber seit vielen Jahren unbewohnt ist, wurde sie in jüngster Zeit nicht mehr erhöht und ist daher niedriger als die anderen Langenesser Warften.




Gruß

Bea
 11 Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 05.02.2016, 11:01
Benutzerbild von Viva

Viva

Viva ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Rheinische Tiefebene
Alter: 49
Beiträge/Danke: 632/601
283 Danksagungen in 157 Beiträgen
Viva sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreViva sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreViva sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreViva sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreViva sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreViva sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreViva sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreViva sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreViva sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreViva sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreViva sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreViva sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Achtung! Treuberg

Moin Ihr Lieben,

zu Treuberg kann ich noch etwas ergänzen: das Gebäude wurde jüngst an die Gemeinde Langeneß verkauft. Da das Gemäuer durch mehrfaches Land Unter in unbewohnter Zeit, während dessen sich Niemand kümmern konnte, unter Wasser gesetzt worden ist, kann es jetzt nur noch abgerissen werden. Nach Auskunft meiner Hallig-Vermieterin sind nunmehr der Abbruch geplant, eine Warfterhöhung sowie der Neubau eines Hauses und auf laaaange Sicht soll dort wieder ein Halligkaufmann wohnen und arbeiten. Aber dafür ist ein Zeitraum von ca. 3 bis 4 Jahren veranschlagt.
Wir sind gespannt!

Liebste Grüße,

Viva
 4 Benutzer bedanken sich bei Viva für diesen Beitrag:


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Weltkulturerbe Halligen? Bea Allgemeines zu Pellworm und den Halligen 0 23.11.2013 15:54
Biosphäre Halligen Bea Allgemeines zu Pellworm und den Halligen 1 12.09.2008 22:12
Klimawandel: Halligen haben Zeit zum Reagieren Sieglinde Allgemeines zu Pellworm und den Halligen 1 06.12.2007 14:21
Allgemeine Informationen zu den Halligen Bea Allgemeines zu Pellworm und den Halligen 1 11.05.2006 19:28
Touristische Informationen zu den Halligen Bea Allgemeines zu Pellworm und den Halligen 0 11.05.2006 17:13


Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 11:54 Uhr.


Kuestenforum: Das Forum für den Urlaub an der Nordsee (c)2001-2017 by 98fahrenheit
Seite wurde generiert in 0,06617 Sekunden mit 17 Queries

Search Engine Friendly URLs by vBSEO