Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 10.02.2011, 11:52
Benutzerbild von Bea

Bea

Bea ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 54
Beiträge/Danke: 6.438/6396
9373 Danksagungen in 3081 Beiträgen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Standard Ab 1927 Bahnverbindung nach Sylt

Moin zusammen!

Nach dem Bau des Hindenburgdammes wurde die Anreise nach Sylt einfacher und bequemer. Ab 1927 gab es eine Zugverbindung zur Insel.

In Westerland wurde für den Anschluss an den Schienenverkehr ein "Bahnhof II. Klasse" gebaut. Über diesen Bahnhof wurde damals folgendes geschrieben:

Zitat:
Den Westerländer Bahnhof darf man als den größten und vor allen Dingen modernsten Bahnhof an der schleswig-holsteinischen Westküste bezeichnen. Das Gebäude, das sich in einer Länge von 50 Metern und einer Tiefe von 25 Metern ausbreitet, macht einen vollendeten Eindruck.

Aus Rotziegeln gebaut, über die sich ein Pfannendach erhebt, kann sich der monumentale Eindruck des Gebäudes durch den weiten Vorplatz voll auswirken. Das Innere des Bahnhofs steht dem guten äußeren Eindruck in nichts nach. Mittelpunkt ist die große, repräsentative Empfangshalle mit ihrer geschmackvoll getäfelten Decke.


Ein heute erschienener Zeitungsartikel (siehe hier: http://www.shz.de/nachrichten/lokale...schmueckt.html) zitiert aus einer Sonderzeitung von 1927.

Ich finde den Artikel recht interessant. Ich lerne zum Beispiel daraus, dass damals Bahnhofswartesäle mit Parkettfußboden ausgestattet und geschmackvoll eingerichtet waren. Wenn ich demnächst wieder mit der Bahn unterwegs bin, werde ich mal schauen, ob ich in einem heutigen Bahnhof auch Parkettfußboden und eine geschmackvolle Ausstattung finden kann.

Gruß

Bea
Seite wurde generiert in 0,04502 Sekunden mit 14 Queries