Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 11.08.2012, 14:35
Benutzerbild von luf

luf

luf ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Büsum
Alter: 75
Beiträge/Danke: 4.146/2319
16096 Danksagungen in 2582 Beiträgen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
Smile 5. Büsumer Papierboot-Regatta 2012

5. Papierboot-Regatta am 4.August 2012

Büsum (fwt) Im Rahmen der 109. Kutterregatta des Regattavereins waren im Hafenbecken II insgesamt 15 Papierboote am Start. Dadurch wurden bei dieser schon traditionellen Veranstaltung wegen dieser großen Teilnehmerzahl zwei Läufe nötig. Die Organisationsleitung der Papierboot-Regatta war bei Gerd Ferring in besten Händen.
Im ersten Lauf startete auch das "VI-EI-PI-Boot" mit Bürgermeister Maik Schwartau, TMS-Chef Olaf Raffel, Andre Hamann vom Regattaverein und Friedrich-Wilhelm Trottmann vom Museumshafenverein. Diese zusammengewürfelte Crew sah nur wenige Minuten vor dem Start zum ersten Mal "ihr" Boot. Dieses schöne und stabile Gefährt war von Stefan Luong, Torben Mader, Finn Peter und Timothy Ferring gebaut worden. Im letzten Jahr startete hierin eine Gästefamilie, die sehr gut abschnitt.
Alle Mannschaften gaben ihr Bestes. Einige Boote überstanden den 400 Meter langen Parcours nicht und prüften die Wassertemperatur mit dem ganzen Körper. So erging es der „Obstschale“ und „Mississippi“.
Torben Mader und Finn Peters siegten mit ihrer "Diamond Back". Den zweiten Platz belegten Leif und Neel Peters mit "Headline News", Platz drei ging an die Fischer aus Friedrichskoog mit ihrer "BIHZ".
Das „Promi-Boot“ kam in seinem Lauf immerhin als dritte heil ins Ziel. Beim Verlassen des Bootes war der Bürgermeister jedoch zu schnell, so dass es Schlagseite bekam und unter tosendem Beifall und Gaudi der vielen Zuschauer Raffel und Trottmann ein Bad im doch ziemlich warmen Wasser nehmen durften. Beide nahmen es mit klitschnasser Kleidung jedoch sehr sportlich... Zu einem Podiumsplatz reichte es aber nicht.
Eine rundum gelungene Veranstaltung des Büsumer Regattavereins, bei der im nächsten Jahr eventuell jeweils ein eigener Lauf mit Schülern und Firmenbooten stattfindet.



Jede Menge Zuschauer am Hafenbecken II




Viele Zuschauer am Start



Start des "VI-EI-PI-Bootes"



Die Crew der "Obstschale" wird von der Feuerwehr gleich nach dem Start gerettet



Die Sieger des 1. Laufes aus Friedrichskoog im Ziel



2. Sieger im Lauf 1 im Ziel



Kampf um Platz 3 im 1. Lauf



Das "VI-EI-PI-Boot" als 3. im Lauf 1 im Ziel
Dann ging die Bestzung baden



Die Vikinger kurz vor der Ziellinie

alle Fotos: Ralf Hilgenberg
__________________
Grüße von luf aus dem schönen Büsum, dem Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.

Geändert von luf (11.08.2012 um 19:17 Uhr). Grund: Fotograf nachgetragen
Seite wurde generiert in 0,04254 Sekunden mit 14 Queries