Helgoland
Zurück  

Nordsee - Amrum bis Sylt - Küstenforum

Kuestenforum Nordsee Portal Forum Shop Heutige Beiträge Kalender Registrieren Impressum Links Hilfe
Helgoland Erlebnisberichte Erlebnisberichte zu Helgoland
Startseite > Helgoland > Helgoland Erlebnisberichte > MS Atlantis: Juni bis August 2018 längerer Inselaufenthalt?
Werbung (Bitte registrieren um dieses Banner abzuschalten)
 
Thema teilen Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.11.2017, 20:09

Hamburger_Loch

Hamburger_Loch ist offline
Nordseebegeisterter
 
Registriert seit: 01.11.2015
Ort: Wuppertal
Beiträge/Danke: 35/19
14 Danksagungen in 7 Beiträgen
Hamburger_Loch befindet sich auf einem aufstrebenden AstHamburger_Loch befindet sich auf einem aufstrebenden AstHamburger_Loch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard MS Atlantis: Juni bis August 2018 längerer Inselaufenthalt?

Aus der Presse habe ich erfahren:

Die Reederei Cassen Eils möchte von Juni 2018 bis August 2018 mehr Tagesausflügler mit MS Helgoland nach Helgoland locken, indem sie den Inselaufenthalt um 2 Stunden verlängert.

Gedacht ist wohl an eine Abfahrt in Cuxhaven um 9.15 Uhr und an eine Rückfahrt ab Helgoland um 17.15 Uhr.

Mein Kommentar:
Ob es wohl so viele Leute gibt, die sich nur aufgrund des langen Inselaufenthaltes zusätzlich dafür entscheiden, mit MS Helgoland nach Helgoland zu fahren?
Benachteiligt sind auf jeden Fall die Menschen, die von ihrem Wohnort schon sehr weit bis Cuxhaven anreisen müssen, um zum Beispiel in Helgoland ihren Urlaub zu verbringen. Die müssen entweder eine zusätzliche Übernachtung einschieben oder schon mitten in der Nacht losfahren oder stattdessen auf den Neubau-Katamaran der Konkurrenz-Reederei FRS ausweichen. Und dabei darf man nicht vergessen, dass die Mehrtagesgäste für ihre Rückfahrkarte deutlich mehr bezahlen als die Tagesgäste.

Geändert von Hamburger_Loch (26.11.2017 um 20:10 Uhr).
  #2  
Alt 26.11.2017, 23:43
Benutzerbild von Der Hesse

Der Hesse

Der Hesse ist offline
Nordseeprofi
 
Registriert seit: 08.08.2001
Ort: im Rhein-Main-Gebiet
Beiträge/Danke: 326/192
359 Danksagungen in 136 Beiträgen
Der Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nettDer Hesse ist einfach richtig nett
Standard

Was den längeren Inselaufenthalt für Tagesgäste betrifft:
Wir sind zweimal von Büsum aus nach Helgoland gefahren und die Relation von Fahrzeit zu Inselaufenthalt war da jedenfalls relativ zweifelhaft:
6 Stunden Schiffsfahrt zu 3 bis 4 Stunden Aufenthalt. Zumal die Schiffsfahrt selbst meiner Erfahrung nach eher notwendiges Pflichtprogramm war, als das reine Vergnügen.

Ich könnte mir vorstellen, dass die es von Cuxhaven aus nicht viel besser aussieht.

Natürlich haben wir in den drei, vier Stunden das Nötigste gesehen aber noch zwei Stunden länger wären ganz sicher auch nicht langweilig geworden.
Unter anderem hatten wir bei beiden Besuchen dann keine Zeit mehr, ausführlich was im Restaurant zu essen. Ein längerer Aufenthalt würde also mit hoher Wahrscheinlichkeit auch mehr Umsatz durch die Tagesgäste bedeuten.
Insofern also für Tagesgäste wie Gastgeber keine schlechte Idee, den Inselaufenthalt zu verlängern.

Tagesgäste dürfte die frühe Abfahrtszeit und/oder spätere Ankunftszeit auch kaum stören. Unglaublich lange Tagesfahrten scheinen ja ihre Kunden zu finden, sonst gäbe es keine Tagesausflüge (!) vom Chiemsee aus nach Venedig oder von Rostock aus nach Kopenhagen.

Und was Urlauber allgemein betrifft:
Auch eine sehr frühe Anreise zum Urlaubsort schreckt offensichtlich nicht ab. Wenn ich mal die Charterflüge in die gängigen südeuropäischen Urlaubsziele ansehe: da sind hier in FRA Abflugzeiten von 05:00 Uhr keine Seltenheit, was dann inklusive dem Check-In, etc. eine notwendige Ankunftszeit am Flughafen schon um 02:00 Uhr oder 03:00 Uhr nachts bedeutet - von der Anreise dahin gar nicht zu reden. Oder wahlweise umgekehrt: ich habe jetzt Zypern NICHT gebucht. Grund: Abflug Frankfurt 21:30 Uhr - Ankunft Zypern 02:30 Uhr.
Wer will das? Stört aber scheinbar viele auch nicht. Gebucht wird trotzdem, was das Zeug hält.
Warum sollte das bei einem Urlaub auf Helgoland anders sein und die potentiellen Urlauber stören?

Was unsere Reisen an Nord- oder Ostsee betrifft, so sind wir übrigens auch fast immer "freiwillig", also ohne Fähr- oder Schifffahrtstermin schon um 04:30 Uhr oder 05:00 Uhr morgens losgefahren. Immer noch besser, als dann wegen Dauerstau von Frankfurt nach St. Peter Ording 13,5 Stunden zu benötigen - das war mal Negativrekord, damals auch noch mit Baby an Bord.

Gruß Stefan

Geändert von Der Hesse (26.11.2017 um 23:47 Uhr).
 2 Benutzer bedanken sich bei Der Hesse für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 27.11.2017, 12:45
Benutzerbild von Bea

Bea

Bea ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 55
Beiträge/Danke: 6.640/6487
9520 Danksagungen in 3136 Beiträgen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Standard

Zitat:
Zitat von Hamburger_Loch
Ob es wohl so viele Leute gibt, die sich nur aufgrund des langen Inselaufenthaltes zusätzlich dafür entscheiden, mit MS Helgoland nach Helgoland zu fahren?

Moin zusammen!

Na ja, die ReedereiCasen Eils wird die Zeiten wohl nicht einfach mal so ändern, sondern wird Marktanalysen oder dergleichen angestellt haben und bei längerem Inselaufenthalt doch mit höheren Passagierzahlen rechnen.

Sollten aber tatsächlich nur wenige Leute diese Verbindung annehmen, dann wird die Reederei ganz schnell (spätestens in der nächsten Saison) wieder zu den alten Abfahrtszeiten zurückkehren.

Ich persönlich denke schon, ähnlich wie der Hesse, dass die ausgewogenere Relation von Fahrzeit und Inselaufenthalt schon ein Argument für die neuen Zeiten ist.

Man wird sehen, wie die neuen Zeiten angenommen werden.

Gruß

Bea
 3 Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 27.11.2017, 20:24

Hamburger_Loch

Hamburger_Loch ist offline
Nordseebegeisterter
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.11.2015
Ort: Wuppertal
Beiträge/Danke: 35/19
14 Danksagungen in 7 Beiträgen
Hamburger_Loch befindet sich auf einem aufstrebenden AstHamburger_Loch befindet sich auf einem aufstrebenden AstHamburger_Loch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Gleichung mit mehreren Unbekannten?

Eure Reaktionen und Argumente sind für mich natürlich einleuchtend. Trotzdem glaube ich, dass die Interessen der (vorhandenen und potentiellen) Schiffspassagiere ziemlich weit auseinander gehen.

Womit kann man als Reeder bei den potentiellen Helgoland-Fahrgästen besser punkten?
1) Durch günstige und familienfreundliche Preise? Da liegt der Katamaran eher schlecht da und MS Helgoland eher im Mittelfeld.
2) Durch hohen Fahrkomfort, tolle Einrichtung und wenig Schaukeln? Da liegt MS Helgoland an der absoluten Spitzenposition und der Katamaran soll sich ab 2018 vom zweiten Platz noch weiter an die Spitze arbeiten.
3) Durch eine geringe Zahl von wetterbedingten Ausfalltagen machen sich die Reeder vor allem bei den Helgoländern und bei einigen Stammgästen (z. B. Mehrtagesgästen) beliebt. Zur Zeit fährt bei rauer See allerdings nur die komfortable MS Helgoland (weil dort die Fahrgäste unter dem Seegang nur kaum leiden), alle anderen Schiffe fahren nur noch bei leichtem Seegang. (Wenn MS Helgoland im Herbst für ein paar Wochen zur Überholung in der Werft ist, häufen sich folglich sogleich wieder die wetterbedingten Fahrtabsagen. Windstärke 6 mit einzelnen Sturmböen wird da häufig schon zum Riesen-Problem. Verständlich, aber zunehmend ärgerlich!)

Ich denke, der verlängerte Inselaufenthalt muss immer dann als Werbemittel herhalten, wenn alles andere nicht mehr hilft. Ob sich damit wirklich zusätzliche Fahrkarten verkaufen lassen, muss sich zeigen. Da bin ich gespannt.

Bei Anreise nach Cuxhaven mit dem Zug hat die Vorverlegung der Schiffsabfahrt jedenfalls für einige schon die Auswirkung, dass man abends schon losfahren muss oder besser eine zusätzliche Übernachtung in Cuxhaven mit einplanen muss. Oder man nutzt nach Helgoland den Katamaran, der allerdings (vermutlich auch zukünftig) mehr wetterbedingte Ausfalltage hat als MS Helgoland.

Meine Meinung: Alles eine Gleichung mit mehreren Unbekannten!

Geändert von Hamburger_Loch (28.11.2017 um 01:42 Uhr).
1 Benutzer bedankt sich bei Hamburger_Loch für diesen Beitrag:

« Helgoland 17 | - »



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 20:42 Uhr.


Kuestenforum: Das Forum für den Urlaub an der Nordsee (c)2001-2017 by 98fahrenheit
Seite wurde generiert in 0,05412 Sekunden mit 18 Queries

Search Engine Friendly URLs by vBSEO