Nordsee
Zurück  

Nordsee - Amrum bis Sylt - Küstenforum

Kuestenforum Nordsee Portal Forum Shop Heutige Beiträge Kalender Registrieren Impressum Links Hilfe
Düt und Dat von der Nordsee Neues aus der Presse, Tipps und Trends über die Nordsee
Startseite > Unsere Nordsee - Das Nordseeforum > Düt und Dat von der Nordsee > Umzug an die Nordsee.. Ein Erfahrungsbericht
Werbung (Bitte registrieren um dieses Banner abzuschalten)
 
Thema teilen Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.03.2016, 21:58
Benutzerbild von Seerobbe

Seerobbe

Seerobbe ist offline
Nordseebegeisterter
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Garding
Alter: 46
Beiträge/Danke: 50/14
60 Danksagungen in 16 Beiträgen
Seerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Smile Umzug an die Nordsee.. Ein Erfahrungsbericht

Moin Moin liebe Fories aus Garding

lang, lang ist es her das ich mich hier bezüglich meines Umzuges an die Nordsee gemeldet habe...

Nachdem wir hier oben endlich angekommen sind, möchte ich euch erzählen was alles passiert ist... Da dies nicht gerade wenig sein wird,könnte es sein das ich diesen Beitrag vielleicht sogar splitten werde. Mal sehen...

Es ist zumindest für meine Familie und mich eine sehr spannende und erlebnisreiche Zeit gewesen... mit sehr viel positiven Seiten aber auch mit dem einen oder anderen Negativen... Aber es ist meine ganz persönliche Geschichte,die der eine oder andere beim lesen vielleicht als mutig, vielleicht aber auch als blauäugig oder gar leichtsinnig erachten möchte... Aber egal wie ihr das hier seht, es ist meine Geschichte und ich bereue keine einzige Minute davon....

An die Küste zu ziehen ist bei vielen von uns der Traum schlechthin aber es ist nicht einfach. Hier oben Urlaub zu machen und hier zu leben sind 2 komplett konträre paar Stiefel...

Natürlich kennt man sich nach jahrelangen Urlauben in der Region recht gut aus aber das reale Leben hier unterscheidet sich vom Urlaub schon erheblich.

Es fängt schon bei der Wohnungssuche an. Derjenige der denkt hier gibt es doch genügend Wohnraum das dürfte nicht so schwer sein dem sei gesagt... Wohnraum ist zwar vorhanden aber hier handelt es sich zu 90% um Urlaubsdomizile... FEWO, FEHäuser, kein Thema aber dauerhaften Wohnraum zu finden ist fast schon so wie die berühmte Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Nicht einfach....Vorallem nicht wenn man mehr als 1 oder 2 Zimmer benötigt....

Wir hatten ne regelrechte Odysse bis wir unser jetztiges Domizil gefunden haben. Und da hatten wir sehr viel Glück.

Ich möchte hier noch kurz erzählen wie es dazu kam das ich mit den Kindern diesen Schritt überhaupt gemacht habe.

Vor 4 Jahren verstarb mein Mann, diese Zeit war nicht einfach aber auch ohne ihn habe ich versucht die Familie über Wasser zu halten. Im Sommer 2014 erkrankte ich schwer an FSME( eine durch Zecken hervorgerufene Virusinfektion die bei mir neurologische Ausfälle hervorgerufen hatte und mich ins Krankenhaus brachte). Durch diese Erkrankung wurde ich von jetzt auf gleich durch ein ärztlich verhängtes Fahrverbot arbeitslos und konnte mit meiner kleinen Rente das 2011neu gebaute Haus nicht halten. Da die Familie keinerlei Unterstützung und Hilfe von den verbleibenden nahen Angehörigen bekam und ich entscheiden musste was mit der Familie und dem Haus passiert, habe ich mich dazu entschlossen hier hoch zu ziehen. In die Gegend wo es meiner Familie bisher immer am besten ging.

Gesagt getan. Ich rief meine bisherige Urlaubsvermieterin, mit der ich seit Jahren per du bin, an und sagte ihr was ich vor hatte und bat sie um Hilfe.Ich benötigte vorrübergehend eine FEWO bis wir hier uns was eigenes gesucht hatten. Ich bekam eine für 8 Wochen.

Am 06.09.2014 wurden meine Kinder, die Tiere und ich von einem alten Schulfreund und dessen Schwager mit 2 Autos nach Tating gefahren

Dort bezogen wir mit den Tieren eine kleine Fewo. Meine Tochter musste Montags dann gleich in die Schule.. 11 Klasse des Nordsee Gymnasiums. Mein Sohn sollte in die Gemeinschaftsschule in SPO gehen, aber da seine alte Schule die Schulakte bis zum Ende der Herbstferien nicht hochschickte, konnte er bis dahin nicht beschult werden.Er bekam 1 mal die Woche aber seinen Förderunterricht da er Förderschüler ist. Mein Gesundheitszustand war zu dem Zeitpunkt mehr als nur angegriffen. Ich kam hier oben eigentlich mehr tod als lebendig an und musste bis Ende November 2014 mit Krücken durch die Gegend wandern( ich wurde erst eine Woche vor unserem Umzug aus der Klinik entlassen). Aber ich wollte es ja so also musste ich trotz teilweiser sehr starker Schmerzen im linken Fuß die Zähne zusammen beißen und weiter machen...

Trotz Fahrverbot fuhr ich meine Kinder in die Schule, zum einkaufen und habe nach geeignetem Wohnraum gesucht. Über Ebaykleinanzeigen, die Pallette, Husumer Nachrichten...

Über ein paar Ecken haben wir Wohnraum gefunden... ein alter Resthof in der Nähe von Tating... Wir sind dann dort eingezogen mit dem was in 2 Autos rein ging, denn unser gesamter Hausrat war in Husum bei der Möbelspedition Nicolaysen eingelagert.

Ich dachte das der Resthof wirklich was für uns ist, aber es stellte sich recht schnell heraus das er es nicht ist. Er war in einem desolaten Zustand und wir haben zuerst in einer der leerstehenden Fewo gewohnt, sind dann irgendwann in unsere gemietete Wohnung gezogen mit dem halben Inventar einer der FEWO denn wir hatten nichts... Geschlafen haben wir auf den Matratzen auf dem Fußboden. Es war zugig und kalt. Die Heizung funktionierte bedingt, der Kachelofen spendete wollige Wärme an kalten Wintertagen. Es war ne einzige katastrophe.... sehr ärmlich um nicht zusagen eine Zumutung... Aber wir waren nicht obdachlos und hatten trotz allem ein Dach über dem Kopf und das ist sehr viel wert. In Anbetracht der Verhältnisse in denen wir gelebt haben lernt man Demut und Bescheidenheit.... wenn man es genau nimmt dann waren wir auch sowas wie Flüchtlinge.... Flüchtlinge die vor der eigenen Familie geflohen sind.... aber das ist ein anderes Thema und das gehört auch nicht hier hin...

Wir alle haben uns nicht wirklich wohlgefühlt und ich überlegte wie wir hier am schnellsten wieder aus dem Vertrag rauskönnen... Weihnachten kam und ging genauso wie Silvester. Am 3 Januar 2015 kam es zu einem Stromausfall( der beinahe das Haus abgefackelt hätte, viel hat nicht gefehlt) und der gab bei mir den Ausschlag zu handeln.

Ich rief am 04.01.2015 ne Maklerin an und erkundigte mich ob sie ne Wohnung oder ein kleines Haus für uns zur Miete hätte und bekam ein Besichtigungstermin. Dann rief ich einen FEWO Vermieter, bei dem mein Mann und ich schon mal Urlaub gemacht haben, an und fragte ob er für uns ne Wohnung hätte in der wir länger bleiben konnten. Er bejahte und am 06.01.2015 haben wir in einer Nacht und Nebelaktion den Hof verlassen und sind in eine Wohnung eingezogen die mit für uns unheimlichem Luxus ausgestattet war.

Dort blieben wir bis Ende März und sind in der Zeit insgesamt 3 mal umgezogen denn die Wohungen waren ab und an auch mal an Urlaubsgäste vermietet.

Im Februar 2015 konnte ich mein Haus verkaufen und durch das Geld welches ich anteilsmässig bekam konnten wir das Haus hier mieten, die Kaution, die Courtage, die Fewo und die Einlagerung unser Möbel bezahlen.

Ende März 2015 sind wir dann hier in unser neues Domizil eingezogen... und ich kann euch sagen ich bereue es keine Minute. Wir haben einen wirklich sehr netten und lieben Vermieter, der das Haus vor unserem Einzug komplett putzen lies, der Garten wurde gemacht... Alles wurde getan damit wir uns von anfang an rund herum wohl fühlen...Und das tun wir....Es ist ein Einfamilienhaus, ebenerdiger Bungalow, mit Garage, großem eingezäuntem Garten und hat ne Gesamtgrundläche von 645m². Und dafür bezahle ich 850€ warm... ein Schnäpchen... Wir haben hier 4 Zimmer, Küche, Bad, Gäste WC und insgesamt 120m² Wohnfläche.... Ich bin so froh das wir das Glück hatten dieses Haus zu finden und zubekommen.... Danke Herr Hostrup sollten Sie das lesen!!!!!

An Arbeit war bedingt durch meinen immer noch nicht wirklich guten Gesundheitszustand nicht zu denken. Ich habe das gesamte Jahr 2015 gebraucht um uns hier einzurichten.. Jede Schraube, jeder Dübel , jeder Schrank, jedes Bild das hier hängt habe ich ganz alleine an die Wand gebracht... Ich lies mir Zeit denn schnell das war einmal.. Bei mir geht nix mehr schnell...

Es gab einige bürokratische Hürden die wir wegen dem Hausverkauf nehmen mussten... Meine Tochter schaffte das Schuljahr nicht und bekam nach den Sommerferien von der Schule und Kiel noch ne Chance weiter zu machen. Mein Sohn geht jetzt seit September ins Theodor Schäfer Berufsbildungswerk in Husum.

Die finanziellen Probleme haben nicht abgenommen...aber gut ich tu was dagegen. Ab nächste Woche arbeite ich wieder als Krankenschwester bei ner ambulanten Pflegestation allerdings muss ich da an die Ostsee nach Flensburg fahren.

Apropos fahren.: Seit ich hier wohne bin ich mittlerweile schon fast 40000km gefahren.
Ich habe kein Problem damit, denn mein Auto ist mein 2tes Wohnzimmer, aber es ist halt schon so das man ohne Auto aufgeschmissen ist. Ich habe meine Kinder immer in die Schule gefahren. Das lag auch daran das die Fahrt mit Bus und Bahn nicht gerade billig ist. Bis zur 9ten Klasse ist das Ticket kostenlos ab Klasse 10 kostet es was. Und das sind DB Preise. Von Tating nach SPO und Zurück incl. Ferien( ist zwar ne Monatskarte aber wenn die Kinder nach Husum wollen müssen sie dafür extra bzahlen... Nicht so wie in Baden Württemberg wo es ein sogenanntes MAXX Ticket gibt und die Kinder können da sogar in die pfalz oder nach Frankreich fahren.... Nee nur nach SPO und zurück) kostet die Strecke mit der Bahn und dem Bus fast 50,--€/Monat ,von Garding aus noch mehr.Mein Sohn zahlt z.b für die Bahnstrecke Garding/Husum 112,50€ und das als Monatskarte und da ich eh fahre hab ich sie eben gefahren...

Meine Tochter ist jetzt fast 19 und hat vor 2 Wochen ihren Führerschein gemacht und ist jetzt selbst mobil so das Mama Taxi nicht mehr gebraucht wird.

Ok das Leben hier oben ist anderes, aber doch schön um vieles schöner als im Südwesten...

An diesem Wochenende fängt die Saison wieder an.. Das heißt die ruhige Zeit für die Einwohner geht, bis Mitte November, zu Ende...SPO lebt von und mit dem Tourismus aber wenn man hier dauerhaft wohnt, dann merkt man schon sehr schnell was es heißt wenn im Sommer der Ort voll ist....Und wenn alle Touristen wieder daheim sind und es leerer wird.

Der Winter hier oben hat seinen eigenen Reiz... das musss man abkönnen... ist nicht jedermans Sache. Denn er ist lang, kalt, und teilweise auch sehr einsam, aber mir macht das nix... ich liebe es, an grauen Wintertagen mache ich es mir mit meinem Hund, ner Tasse Kaffee, nem guten Buch vor meinem Kamin gemütlich und genieße die Ruhe... Zwischen Mitte November und dem 4ten Advent ist es sehr ruhig, der Strand ist nur noch fussläufig zu erreichen denn er wird am 31.10 für den Autoverkehr bis zum 15.03 geschlossen und auch sonst wird an dem gearbeitet was über den Sommer liegen geblieben ist.

Ab dem 4ten Advent bis zum 6 Januar ist die 2te Hauptsaison und dann bis Ostern ist es hier sehr sehr ruhig... Dieses Jahr gab es ein paar wunderschöne Frosttage, aber jetzt ist es so das ich die Kälte und die Nässe nicht mehr sehen kann und froh bin wenn es Frühling wird.Auch die Stürme sind gewöhnungsbedürftig... Beim ersten Orkan hat es mal kurzerhand das Trampolin der Kinder quer durch den Garten geschleudert... Das habe ich unterschätzt... Trampolin wird jetzt eben jedes Frühjahr auf und im Herbst wieder abgebaut... Man lernt jeden Tag dazu...

Auch wenn mitllerweile schon sehr vieles zur Gewohnheit geworden ist, aber ich entdecke fast jeden Tag was neues was ich noch nicht kannte. Schleswig Holstein kann man nicht mit Baden Württemberg vergleichen... vieles geht hier einen anderen Lauf... Bei vielem bin ich noch überfordert aber ich frage mich durch... Fängt doch bei den einfachsten Dingen an wie: wo ist der nächste Zahnarzt, wo das nächste Krankenhaus, das nächste Kino,Schreiner, Elektriker, Klempner, oder aber ganz schlicht wo ist die nächste Gärtnerei... Das alles muss man sich erfragen, denn das sind Dinge des Alltags die man normalerweise im Urlaub nicht braucht.

Auch die Fahrschule... Therorieunterricht ist in SPO, in Husum praktischer Unterricht und auch Prüfung.

Aber egal wie schwer und schwierig und steinig der Weg hier oben auch war... ich bereue keine Minute... ich würde es jederzeit wieder so tun...ok vielleicht nicht ganz so krass aber den Schritt hier hoch kann man nur begrüßen. Natürlich muss man sich das im voraus schon klar machen das es nicht so ist wie da wo ihr jetzt zuhause seit und es ist ne Umstellung keine Frage... Und man muss sich bewußt sein das die Wege sehr weit sind.... Aber mitlerweile sind 80km für mich Peanuts... Nach Husum einkaufen, ne halbe Std ein klacks... Zu meinem Freund nach Rendsburg... ne Std fahrt... was solls.. is nich weit... Z.b hab ich ihm letzte Woche ne ganz spontane Überraschung zum Geburtstag gemacht und habe abends noch sein Geschenk nach Rendsburg gefahren und ihm vor die Türe gestellt... gut ich war über 2 std unterwegs... aber das ist gar nix... Nächste Woche Nachtdienst... Beginn 19.00h... Tja es sind 95km einfach... muss ich hier um 17.30 weg und komme am nächsten morgen um 8.30h wieder. Is normal... Nur das glaubt einem fast keiner... is aber so.

Aber SPO und Umgebung haben auch nach 1,5 Jahren dauerhaftem Wohnen seinen Reiz nicht verloren oder eingebüst... Ich vermeide zwar in der Hauptsaison den Strand zu den normalen Zeiten, gehe aber gerne abends hin und genieße den Sonnenuntergang....

So das war jetzt ein kleines Resumee über das Leben in und auf Eiderstedt von einer mitllerweile
(Ein)heimisch gewordenen Seerobbe


Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick geben was es heißt hier oben zu wohnen, zu leben, und zu arbeiten... Fragen beantworte ich gerne wenn ich kann....

Gruß
Seerobbe

Geändert von Seerobbe (11.03.2016 um 01:18 Uhr).
 16 Benutzer bedanken sich bei Seerobbe für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 11.03.2016, 08:03
Benutzerbild von Strandfloh

Strandfloh

Strandfloh ist offline
Nordseekenner
 
Registriert seit: 26.06.2003
Beiträge/Danke: 138/84
401 Danksagungen in 73 Beiträgen
Strandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein LichtblickStrandfloh ist ein Lichtblick
Standard Hut ab!

Moin Moin Seerobbe!

Ich ziehe den Hut vor Deinem Mut und Deiner Entschlossenheit auch wenn die Aktion ziemlich blauäugig gewesen zu sein scheint.

Aber manchmal gibt es im Leben Situationen und Momente die einfach auf diese Art und Weise gelöst und angefast werden müssen. Schön wenn sie dann auch noch, so wie bei Euch, gut ausgehen.

Ich werde weiter träumen, mein Leben irgendwann mal an der Küste verbringen zu dürfen. Aber vielleicht ja irgendwann mal....

Dann weiterhin alles Gute in Eurer neuen Heimat.

Grüße an den Strand und das Meer, ich vermisse beides unheimlich.

Grüße,

Strandfloh.
__________________
Lächle, und die Welt lächelt zurück!
1 Benutzer bedankt sich bei Strandfloh für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 11.03.2016, 08:31
Benutzerbild von Seerobbe

Seerobbe

Seerobbe ist offline
Nordseebegeisterter
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Garding
Alter: 46
Beiträge/Danke: 50/14
60 Danksagungen in 16 Beiträgen
Seerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin Strandfloh,

na ja vielleicht war es blauäugig, vielleicht auch leichtsinnig, vielleicht auch riskant alles auf eine Karte zu setzen und die Zelte von jetzt auf nachher abzubrechen.... Darüber habe ich mir auch schon sehr viele Gedanken gemacht, aber zu dem damaligen Zeitpunkt ging es nicht anders. Ich stand da, schwer krank, bekam keine Hilfe, noch nicht mal ansatzweise im Haushalt, musste tiefgreifende Entscheidungen ganz alleine fällen. Und da habe ich beschlossen dahinzuziehen wo ich mich mit der Familie wohlfühle und habe ein neues Leben begonnen. Ok sicher war es nicht einfach, aber was ist schon einfach... Ich wußte als ich mich zu diesem Schritt entschlossen habe das es der schwierigere Weg ist. Aber das wichtigste ist das wir das tun was für uns gut ist, nicht das was die anderen meinen es sei gut für einen.

Wenn du dich auch hier oben niederlassen willst dann tus.. ich weiß ist nicht einfach aber in meinem Wohnzimmer habe ich ein Wandtatoo angebracht und dieser Spruch leitet mich..... vielleicht ist es auch für dich was...

Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben ihnen zu folgen...

Klar man benötigt Wohnraum und Arbeit, ohne geht es nicht es sei den man ist von Beruf Tochter oder Sohn oder hat nen stinkreichen Mann an seiner Seite...
Und beides ist nicht einfach zu bekommen... SH ist kein reines Industrieland,, die Infrastruktur ist ja bekanntlich eher ländlich geprägt... Und auch für meine Kinder war der Umzug hier hoch nicht einfach, sie lebten vorher in einer Großstadt und jetzt am Arsch der Welt, wie meine Tochter immer sagt...

Vor 4 Wochen habe ich mit meinem Freund einen Tagesausflug in meine alte Heimat unternommen... wir mussten dort was erledigen... 100 km vor der alten Heimat, kurz vor Frankfurt/Main haben wir leichte Atmenwegsbeschwerden bekommen... Wir haben es gemerkt das die Luftqualität sich erheblich verschlechtert hat... Wir waren beide froh als wir abends dann SH wieder erreicht hatten...

Ich kann nur von mir sagen das sich mein Entschluss hier hoch zu ziehen gelohnt hat.. aber das muss jeder für sich selbst entscheiden... Es kommt immer auf die Lebensumstände und die Lebenssituation an... und man ist doch auch sehr im Alltag eingespannt und träumt von einem anderen Leben.... kann ich nachvollziehen... ich habe mir aber auch gesagt wenn ich jetzt den Absprung nicht schaffe wann denn dann????So jung bin ich auch nicht mehr und je älter du wirst desto weniger willst du dich mit einem Umzug und den damit verbunden unanehmlichkeiten und den arbeiten beschäftigen... Man bleibt dann da wo man ist und träumt weiter einen Traum.... und dann wenn man denkt ok jetzt könnte ich diesen Trum verwirklichen, die Kinder sind aus dem Haus, ich steh kurz vor der Rente, dann hat man nicht mehr die Kraft dazu oder aber man entscheidet sich dann doch für das hiesige Seniorenheim denn man will den Kindern ja nicht unnötige Wege aufhalsen, oder man ist mittlerweile so zerbrechlich das man gar nicht mehr umziehen kann.. Was alles passieren wird in unserem Leben das wissen wir ja gott sei dank nicht... Ich dachte auch ich zieh erst um wenn die Kinder Flüge sind... Ersten kommt es anders und zweitens als man denkt und jetzt bin ich froh diesen Schritt getan zu haben....

Ich kann dir nur raten wenn es in deine Lebensplanung passt und du diesen Traum umsetzen und Wirklichkeit werden lassen möchtest dann tus.. Jeder hat nur das leben das wir bekommen haben...

in diesem Sinne ein schönes Wochenende..

Grüße von der sonnigen aber noch recht kalten Nordsee

Seerobbe
 5 Benutzer bedanken sich bei Seerobbe für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 11.03.2016, 09:25
Benutzerbild von Bea

Bea

Bea ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 53
Beiträge/Danke: 5.687/6060
8843 Danksagungen in 2836 Beiträgen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Bea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes AnsehenBea genießt hohes Ansehen
Standard

Moin Seerobbe,

das war ja wirklich sehr mutig von Dir, vielleicht sogar leichtsinnig (trotz ärztlich angeordentem Fahrverbot Auto fahren) - aber zum Glück ist ja alles gut gegangen und es war für Dich die richtige Entscheidung.

Alles Gute weiterhin im Norden

wünscht
Bea
 3 Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 13.03.2016, 16:31
Benutzerbild von Seerobbe

Seerobbe

Seerobbe ist offline
Nordseebegeisterter
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Garding
Alter: 46
Beiträge/Danke: 50/14
60 Danksagungen in 16 Beiträgen
Seerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin Moin

viele haben meinen Bericht ja mittlerweile gelesen und auch darauf geantwortet. Danke dafür

Mir ist mittlerweile auch noch was eingefallen... viele von uns haben ja diesen Traum hier oben zu wohnen,zu leben und zu arbeiten. Da muss natürlich alles stimmen, wenn man diesen Traum verwirklichen will... vielleicht ist der eine oder andere schon damit beschäftigt diesen Traum zu realisieren und braucht eventuell noch ein paar Tipps...

Wohnungssuche:

Wie schon geschrieben kann man über die div. Printmedien oder online nach einem geeignetem Objekt suchen. Fakt ist aber das man das nur bedingt von der Ferne aus kann. Wenn ihr plant hier hoch zu ziehen dann ist es ratsam erstmal sich vor Ort die in frage kommende Immobilie anzuschauen.Nicht immer halten die Medien das was sie versprechen .

Ich würde einen hießigen Makler beauftragen, gut ist nicht ganz billig lohnt sich aber. Dann ist es so das Mietwohnugen oder Häuser eher selten sind, die meisten Besitzer wollen verkaufen. Das liegt dann an einem selbst ob man das möchte oder doch lieber was zur Miete sucht.

Mit persönlich sind etliche Häuser zum Kauf angeboten worden, aber das konnte ich mir nicht leisten.

Dann stellt sich natürlich auch die Frage ob man nicht eventuell doch hier oben gleich baut... Ja ich weiß jetzt kommt dann gleich wieder die Kostenfrage... Da sei euch aber gesagt das es durchaus bezahlbaren Wohnraum (Neubaugebiete in Tating, Garding,SPO, Katharienheerd etc.) gibt.

In Tating z.b kostet der qm voll erschlossen keine 80,..€....Ja ihr habt richtig gelesen( bei meinem 2011 erbautes Haus da hat der qm voll erschlossen incl. Haus über 2000,--€ gekostet. Großstadtgebiet)

Im Neubaugebiet in Tating( hinter der Waffelstube Richtung Tümmlauer Koog) bekommt man für knappe 50000,--€ ca 600m² Grund und Boden. SPO ist etwas teuerer und hat auch gewisse Auflagen, aber man kann dort auch recht günstig bauen( hinter dem Gewerbegebiet wenn ihr aus SPO rausfahrt( Kreisel) dort gibt es mittlerweile ein Gewerbe und Wohnmischgebiet.), Familien mit Kindern werden bevorzugt behandelt... zumindest stand das in der Baubeschreibung drin.(Musste meine Tochter in der Schule durch kauen)

Aber wenn man vor hat hier oben zu bauen, dann sollte man schon hier oben wohnen um den Bau auch überwachen zu können.. ist aus der Ferne nur sehr schwer machbar...

Wo finde ich die Ämter zur Ummeldung, Anmeldung, etc..:.

Amt Eiderstedt in Garding.. Welter Str. Dort gibt es ein Bürgerbüro und sämtliche Ansprechpartner die man so braucht... ist glaube ich aber nur für Tating, Garding und die Gemeinden bis Tönning... SPO hat ihre eigene Verwaltung im Rarthaus soviel ich weiß.

In Tönning im Rathaus(zu finden am Marktplatz gegenüber der ev. Kirche) sitzt die Arbeitsagentur, das Jugendamt, das Sozialamt(Harz 4) ect...

PKW Ummeldung bzw Neuzulassungen geht nur bei der Zulassungstelle in Husum nähe Kinikum. Dort gibt es auch die Geschäfte für die Nummernschilder.

In Husum:

Amts und Familiengericht, Arbeitsagentur, sowie alle anderen Ämter.(Schulamt, Jugendamt, etc.p.p)

Möbelspedition:

Wilhelm Nicolaysen in Husum(DMS). Einlagerung des Hausrates möglich.

Woran man sich auch gewöhnen muss, ist das jeden Samstag vormittag um punkt 12.00h einmal die Sirene der Feuerwehr einen Ton von sich gibt. Da ist der Übungston oder auch ein Probealarm. Wenn sie zu allen anderen Zeitpunkten der Woche 3 mal aufheult, dann ist etwas passiert wo die Einsatzkräfte ausrücken müssen( bei uns in der Nachbarschaft wohnt einer der bei der freiwilligen Feuerwehr ist und der 3 Ton ist noch nicht verhallt da rasst der hier am Haus vorbei keine Ahnung wie schnell...)

Hubschrauber kommen auch ab und an zum Einsatz. Sie haben ihren Stützpunkt in Niebüll am Klinikum...

So ich denke das wars jetzt erstmals.... Wenn der eine oder andere noch was wissen will... dann fragt nach...

Gruß
Seerobbe
1 Benutzer bedankt sich bei Seerobbe für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 13.03.2016, 18:59
Benutzerbild von Paul

Paul

Paul ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: Remscheid
Alter: 58
Beiträge/Danke: 953/890
445 Danksagungen in 141 Beiträgen
Paul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden AstPaul befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin Moin
Habe auch schon länger mit dem Gedanken gespielt für uns etwas in Garding zu kaufen,bin aber dann doch immer wieder ausgebremst worden, Arbeitsmäßig konnte ich leider nichts passendes finden für mich und meine Frau. Aber mann sollte nicht aufgeben vieleicht kommt doch noch der richtige Moment. Ich kann euch nur alles gute Wünschen macht weiter so . Vielleicht sehen wir uns mal in Garding, fahren diese Jahr zum 24 mal nach Eiderstedt ( Garding Kirchspiel)
__________________
Plattkallen on gott fretten dat soll mo nich vogeten

Paul
1 Benutzer bedankt sich bei Paul für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 13.03.2016, 19:16
Benutzerbild von Seerobbe

Seerobbe

Seerobbe ist offline
Nordseebegeisterter
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Garding
Alter: 46
Beiträge/Danke: 50/14
60 Danksagungen in 16 Beiträgen
Seerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin Paul,

von wem oder was wurdest du/ihr ausgebremst?Du bist 58... klar Jobmässig wird es da schwierig was zu finden( solange bis zur Rente hast du es ja nicht mehr...für den zukünftigen Betrieb)...was bist du den von Beruf und was ist deine Frau von Beruf??

Ich hab Ende Januar eine Anzeige in der Palette und auch in der Wochenschau gelesen.. Hab angerufen und gefragt ob sie auch Wiedereinsteigerinnen die 18 Jahre aus dem Beruf draußen sind auch nehmen. Gerne sogar wurde mir geantwortet, ich schickte meine Bewerbung hin, 2 Tage später einen Termin fürs Vorstellungsgespräch, Woche später den Termin gehabt und keine 48 std später klingelt das Telefon.... ich hab den Job... so und übermorgen fange ich an...ok ist in der Pflege... aber auch da ist es schwierig was zu finden wenn du solange draußen bist... in der Klinik nehmen sie dich nicht mehr.... Weder im Südwestern noch hier....

Es kommt darauf an was du suchst... vor ort ist zwar immer besser....ich würd dir ja gerne helfen.... Saisonkräfte werden immer gesucht... klar ist auch nicht jedermanns Sache, aber es ist zumindest mal ein Einstieg und dann kann man sich immer noch umschauen....

Wichtig ist aber die innere Einstellung... Willst du/wollt ihr wirklich hier oben wohnen????Ist es nur ein Traum oder ist es so das ihr euch schon länger damit rumschlagt aber nicht wisst wie es gehen soll.... Der Weg ist das Ziel oder aberAlle Träume können wahr werden, wen wir den Mut haben ihnen zu folgen....Träume nicht dein Leben ....lebe deinen Traum....

Und das lieber Paul sind keine einfach so von mir dahin gesagten Floskeln... Da steckt sehr viel Wahrheit dahinter...

Macht euch doch mal wirkliche Gedanken und wenn ihr es wirklich wollt und diesen Schritt wagen solltet, dann werde ich, sofern erwünscht, euch helfen hier oben Fuss zu fassen, denn ich weiß ja das es nicht leicht ist....

Schönen Sonntagabend noch

Gruß
Seerobbe
 4 Benutzer bedanken sich bei Seerobbe für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 20.03.2016, 12:32
Benutzerbild von Praester

Praester

Praester ist offline
Nordseefan
 
Registriert seit: 01.01.2016
Ort: Praest
Beiträge/Danke: 3/2
3 Danksagungen in 1 Beitrag
Praester befindet sich auf einem aufstrebenden AstPraester befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin moin , Seerobbe .
Meine Frau und ich sind beide seit etwa eineinhalb Jahren Rentner . Wir wohnen am unteren Niederrhein . An die Nordsee fahren Wir seit ungefähr 12 Jahren . Unregelmäßig ..., mal zwei , mal dreimal im Jahr . Seit Jahren nehmen Wir Uns in jedem Urlaub vor ; wenn Wir an der See sind ; auch an die Küste umzusiedeln .
Aber in jedem Urlaub ist es so , dass Wir Uns für zehn bis 12 Tage da oben pudelwohl fühlen . Danach kommt dann aber die Zeit in der Wir immer öfter von zuhause sprechen , die Anrufe zu Verwandten , Freunden und Nachbarn häufiger werden . Die heimatliche Umgebung und Menschen die Uns lieb und wichtig sind ziehen Uns nach hause . Wir beginnen dann immer schon zwei bis drei Tage vor der eigentlichen Abreise Dinge die Wir nicht unbedingt brauchen " schonmal vorsorglich " einzupacken . Das beruhigt Uns . Früher sind Wir immer für drei Wochen in den Norden gefahren . Aber die letzte Woche des Urlaubs war dann stets etwas wie eine Qual für Uns . Deshalb fahren Wir in letzter Zeit nur noch jeweils für maximal zwei Wochen . Nicht falsch verstehen ....., es liegt nicht an der Gegend oder an den Menschen , die Wir kennengelernt haben . Die Heimat ruft .
Wenn Wir dann den Abfahrtstermin günstig getimt haben ; wegen Vermeidung von Staus und so weiter ; sitzen Wir immer schon lange vorher im Auto . Ja ....und umso näher die Heimat kommt , desto stärker wird das kribbeln im Bauch . Und wenn dann Unser Dorf in Sicht kommt stellt sich ein Glücksgefühl ein . Dorfbewohner werden mit hupen und winken begrüßt .
Zuhause als erstes Haus und Garten inspizieren , Unser Hund muss den Vögeln im Garten wieder zeigen wer der Boss ist , Nachbarn begrüßen , einen Begrüßungsschluck mit Nachbarn genießen ; meine Frau nimmt Kaffee und ich ein " Pilsken " ( mitgebrachtes " Dithmarscher Pils " ) .
Danach ist in den nächsten Wochen keine Rede mehr von Umzug in den Norden . Irgendwann kommt das Thema dann mal wieder auf ........., bis zum nächsten Urlaub !
Meine Frau und ich sind mitten im " Pott " geboren ; in Duisburg und Oberhausen ; als nach Unserer Heirat 1970 der Kinderwunsch aufkam und meine Frau darauf bestand Kinder auf dem Dorf und nicht in der Großstadt aufzuziehen habe ich schweren Herzens eingewilligt nach hier auf `s " Platte Land " zu ziehen . Das war 1972 . Ein stilles Heimweh nach Oberhausen habe ich selbst nach 44 Jahren immernoch . Ab und zu MUß ich dorthin ( es sind nur 57 Km ) alte Kumpels besuchen . Manchmal stelle irgendwo mein Auto ab gehe durch die Staßen und stelle mit Bedauern fest , dass sich MEINE Stadt durch Neubauten und Stadtsanierung sehr verändert hat . Somit fällt es mir etwas leichter wieder zurück zu fahren . Es ist nichtmehr wirklich " MEINE Stadt " .
Meine Kinder und Enkelkinder finden Oberhausen ( wegen dem CentrO ) interessant aber ein Leben können Sie sich dort nicht vorstellen . Es sind halt geborene " Landeier " !
Was ich mit Alldem sagen will ist das , dass Wir sehr gerne im Norden sind und die Zeit dort genießen aber den Sprung für immer an die Nordseeküste werden Wir NIEMALS schaffen .
Dir , liebe Seerobbe wünsche ich alles Gute und ein zufriedenes glückliches Leben in Deiner neuen Heimat (?) .
__________________
Man kann ohne Hund leben aber es lohnt sich nicht . "Gerd Haucke"
 3 Benutzer bedanken sich bei Praester für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 20.03.2016, 13:04
Benutzerbild von Seerobbe

Seerobbe

Seerobbe ist offline
Nordseebegeisterter
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Garding
Alter: 46
Beiträge/Danke: 50/14
60 Danksagungen in 16 Beiträgen
Seerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin Praester

danke dir für deinen ausführlichen Bericht. Genau das ist es was ich meine... du/ihr würdet zwar gerne aber die Heimat ist euch lieber... Ihr seit dort verwurzelt...bei mir war es ähnlich nur umgekehrt... als der Urlaub sich dem Ende entgegen neigte bekam ich das heulende Elend... ich wolle nicht weg... ich wollte nicht nach Hause... die Koffer waren schweren Herzens endlich gepackt, das Auto startklar... und was mach ich... mit voll beladenem Auto nochmals an den Strand.. aber nur an den Deich... dort auf die Parkbank, den Blick nochmals schweifen lassen, Abschied nehmen, für ein weiteres Jahr und den Tränen freien lauf lassen... So erging es mir...

Meine Wurzeln scheinen sich hier oben zu befinden... im Südwesten wohnte ich zwar, aber bin dort in all den Jahren nie wirklich beheimatet gewesen... Hier oben habe ich zwar auch keine direkten Wurzeln, zumindest nicht was Verwandschaft und ähnliches anbelangt aber ich fühle mich hier pudel wohl... und bin froh diesen Schritt gemacht zu haben...

Es ist jedem seine Entscheidung... sein Lebensplan, seine Lebenseinstellung, seine Lebenssituation... Hier oben zu wohnen bedeutet auch natülrich alles alte und lieb gewonnen den Rücken zuzukehren und ganz neu anzufangen... Ich versteh dich schon auch.. Wenn ich vielleicht im Südwesten verwurzelt gewesen wäre und meine Situation eine andere wäre als sie ist dann könnte es auch sein das ich genauso handeln würde wie ihr... Aber ich kann mir mittlerweile ein Leben im ,Südwesten, in einer Großstadt oder dort auf dem Land nicht mehr vorstellen...Und ich spar mir den Urlaub.... kann ja jederzeit den Strand genießen... ich hab hier alles was ich brauche und will...für mich war es das Richtige....und ich bereue diesen Schritt nicht, im Gegenteil... ich hätte ihn schon viel früher machen sollen...

Danke dir für deinen Bericht

Gruß
Seerobbe

Geändert von Seerobbe (20.03.2016 um 13:07 Uhr).
 2 Benutzer bedanken sich bei Seerobbe für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 17.05.2016, 00:29
Benutzerbild von bine41

bine41

bine41 ist offline
Nordseeprofi
 
Registriert seit: 18.02.2003
Ort: Köln
Beiträge/Danke: 386/306
147 Danksagungen in 84 Beiträgen
bine41 wird schon bald berühmt werdenbine41 wird schon bald berühmt werdenbine41 wird schon bald berühmt werdenbine41 wird schon bald berühmt werdenbine41 wird schon bald berühmt werdenbine41 wird schon bald berühmt werdenbine41 wird schon bald berühmt werdenbine41 wird schon bald berühmt werdenbine41 wird schon bald berühmt werden
Standard

Hallo Seerobbe,

auch wenn ich Ende 2014 den Kontakt zu dir abgebrochen habe: ich habe mich sehr gefreut, daß du und eine Kinder angekommen seit und euch wohl fühlt!

Ich wünsche euch weiterhin alles Glück dieser Erde!!!!

LG Bine
__________________
www.freche-wolloase.de
  #11  
Alt 17.05.2016, 05:35
Benutzerbild von luf

luf

luf ist offline
Nordseefreak
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Büsum
Alter: 74
Beiträge/Danke: 3.839/2239
14945 Danksagungen in 2364 Beiträgen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
luf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehenluf genießt hohes Ansehen
Info Umzug an die Nordsee

Moin Praester,
moin Seerobbe,

wir haben den nicht so großen Sprung an die Nordsee gewagt und fühlen uns hier in Büsum „sauwohl“.
35 Jahre in der alten Heimat haben wir zurückgelassen trotz großem Bungalow direkt am See und herrlichem Garten. Im Ruhestand ist das natürlich einfacher als wenn man noch im Arbeitsleben steckt. Wohnungssuche ist da noch das kleinere Problem als einen adäquaten Arbeitsplatz finden.

Ein Wechsel sollte gut überlegt sein, alte Wurzel zu kappen ist nicht einfach. Vor- und Nachteile sind abzuwägen. Urlaub an der Nordsee zu verbringen ist eine Seite der Medaille, dort seinen ersten Wohnsitz aufzuschlagen, eine ganz andere Seite.
Man soll sich aber alles gut überlegen, denn ein Zurück ist zwar immer möglich, aber mit einigen Risiken behaftet wie Arbeitsplatzverlust/aufgabe in der Heimat und das Wohnumfeld wird nicht mehr so sein wie vorher.
Fazit:
Wurzeln kann man kappen, aber zu alte Bäume soll man tunlichst nicht verpflanzen!

In diesem Sinne werdet alle glücklich mit eurer Entscheidung, egal ob so oder so

euer luf
__________________
Grüße von luf aus dem schönen Büsum, dem Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.
 2 Benutzer bedanken sich bei luf für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 17.05.2016, 09:26
Benutzerbild von Seerobbe

Seerobbe

Seerobbe ist offline
Nordseebegeisterter
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Garding
Alter: 46
Beiträge/Danke: 50/14
60 Danksagungen in 16 Beiträgen
Seerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden AstSeerobbe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin bine41

es überrascht mich das du dich bei mir meldest. Weiß im moment nicht was ich dazu sagen soll oder ob ich überhaupt eine Meinung dazu habe bzw haben möchte.Kommt jetzt etwas plötzlich.

Solltest du den Kontakt wieder wünschen, dann melde dich bitte per pn, denn das hier geht nur uns beide was an und ist hier an dieser Stelle auch nicht angebracht. Ist ja schließlich eine reine private Angelegenheit.

Gruß

Seerobbe


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug aus Liebe zur Nordsee catnip Allgemeines zu Pellworm und den Halligen 3 04.11.2008 19:50
TV TIPP: Die Nordsee - Wale, Wind und Wellen blue Natur-, Tier- und Pflanzenwelt der Nordsee 3 17.09.2008 14:00
Was bedeutet für dich die Nordsee? manu Düt und Dat von der Nordsee 130 03.04.2008 08:17
Tosende Nordsee: Landunter auf den Halligen Sieglinde Allgemeines zu Pellworm und den Halligen 2 01.02.2008 19:43


Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 06:39 Uhr.


Kuestenforum: Das Forum für den Urlaub an der Nordsee (c)2001-2016 by 98fahrenheit
Seite wurde generiert in 0,14646 Sekunden mit 19 Queries

Search Engine Friendly URLs by vBSEO